SIGNAL IDUNA Logo

An­­wart­­schafts­­ver­­siche­­rung für die Po­li­zei - SIGNAL IDUNA Eu­tin

Sie möchten persönlich beraten werden?

Kein Problem. Wir melden uns in Kürze bei Ihnen - meist schon am nächsten Werktag.

Meine persönlichen Daten
Sie sind bereits Kunde?
Bitte überprüfen Sie noch einmal Ihre Angaben
Meine persönlichen Daten
Anrede:{{form.data.salutation}}
Vorname:{{form.data.firstname}}
Name:{{form.data.lastname}}
Straße und Wohnort:{{form.data.street}}
Hausnummer:{{form.data.houseNumber}}
Postleitzahl:{{form.data.zip}}
E-Mail-Adresse:{{form.data.email}}
Telefon / Mobiltelefon:{{form.data.telephone}}
Sie sind bereits Kunde?
Ich bin bereits Kunde:{{form.data.alreadyClient}}
Meine Nachricht
{{form.data.message}}
Datenschutz
Sie möchten persönlich beraten werden?

Über unser Anfrageformular können Sie einfach mit uns in Kontakt treten.

Anwartschaftsversicherung für Polizeibeamte sowie Heilfürsorgeberechtigte die optimale Lösung

Sobald Ihnen klar ist, dass Sie in Zukunft eine private Krankenversicherung benötigen werden, sollten Sie sich über den Abschluss einer Anwartschaftsversicherung für Polizisten informieren. Denn ein frühzeitiger Abschluss ist für den später benötigten Versicherungsschutz mehr als sinnvoll, was auf sämtliche heilfürsorgeberechtigte Personen zutrifft. Die speziellen Vorteile der Anwartschaftsversicherung der SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön zeigen wir Ihnen auf dieser Seite genauer auf.

Die Gründe einer Anwartschaftsversicherung

 

Derzeitige sowie spätere Situationen

Um sich bereits heute Ihren Versicherungsschutz zu sichern, den Sie in späterer Zeit benötigen, empfiehlt sich die Anwartschaftsversicherung der SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön. Aber warum benötigen Sie überhaupt eine Anwartschaftsversicherung für Polizisten?

Der zum Zeitpunkt der Antragstellung vorhandene Gesundheitszustand ist beim Abschluss einer privaten Krankenversicherung von absolut elementarer Bedeutung. Da der gewünschte, beziehungsweise beabsichtigte Versicherungsschutz, aufgrund ernster Erkrankungen deutlich teurer werden kann, sollten Sie sich frühzeitig, und somit bei besserer Gesundheit, um die nötige Krankenversicherung kümmern, indem Sie frühestmöglich eine Anwartschaftsversicherung abschließen. In einem hochwertigen Versicherungsschutz ist in Einzelfällen sogar die Versicherung gar nicht möglich. Sollte dies der Fall sein, bliebe lediglich noch die Möglichkeit des Basistarifs, welcher allerdings lediglich Grundleistungen beinhaltet.

Indem Sie bereits vorab eine Anwartschaftsversicherung für Polizisten abschließen, können Sie das verhindern. Die Anwartschaftsversicherung hat den Sinn und Zweck, dass Ihr aktueller Gesundheitszustand gesichert wird, damit Sie zu einem von Ihnen avisierten späteren Zeitpunkt den von Ihnen gewünschten Krankenversicherungsschutz abschließen können. Da nicht erst zur Beendigung des Heilfürsorgeanspruchs, sondern bereits zu Beginn der Anwartschaftsversicherung, somit in frühen Jahren und wohl bei bester Gesundheit, die Gesundheitsprüfung stattfindet, können Sie dadurch den Beitrag niedrig halten.

Klarer Vorteil für Sie: Sollte sich Ihr Gesundheitszustand während der Anwartschaft verschlechtern, müssen Sie bei späterer Aktivierung Ihres Versicherungsschutzes keinerlei Einschränkungen befürchten. Beitragszuschläge fallen ebenfalls nicht an. Wahrscheinlich klingt dies alles kompliziert und verwirrend. Um Ihnen die generelle Problematik bei einem Wechsel zu verdeutlichen, haben wir nachfolgendes Beispiel aus dem Alltag zur Verdeutlichung herausgesucht.

Ihr Anspruch auf freie Heilfürsorge

Als Beamter oder Versorgungsberechtigter haben Sie derzeit Anspruch auf freie Heilfürsorge. Bei späterer Versetzung in den Ruhestand wandelt dieser sich in einen Anspruch auf Beihilfe – wie bspw. bei Soldaten oder Bundespolizeibeamten – um. Bei pensionierten Bundesbeamten erfolgt eine maximale Erstattung der Krankheitskosten durch die Beihilfe in Höhe von 70 %. Daher ist für diese Berufsgruppe der Abschluss einer beihilfekonformen privaten Krankenversicherung vorgegeben. Sollten Sie erst kurz vor Ihrer Pensionierung die notwendige Ergänzung des Beihilfeanspruchs ins Auge fassen, kann aufgrund des bestehenden Gesundheitszustandes ein Abschluss des avisierten Versicherungsschutzes nicht mehr möglich sein. Denn logischerweise verschlechtert sich der Gesundheitszustand mit zunehmendem Alter und wird daher kurz vor der Pensionierung nicht mehr so gut sein, wie zum Anfang Ihrer Dienstzeit

Mit dem Abschluss einer Anwartschaftsversicherung wirken Sie dem Risiko, bei einem späteren Einstieg in die private Krankenversicherung bereits erkrankt zu sein oder gesundheitliche Probleme zu besitzen, entgegen. Daher sollten Sie frühestmöglich eine Anwartschaft abschließen, um somit Ihren derzeitigen und optimalen Gesundheitszustand einzufrieren. Da dieser auch bei Ihren späteren PKV-Beiträgen zugrunde gelegt wird, sparen Sie dadurch bares Geld. Da selbst bei Beendigung der Heilfürsorge keine erneute Gesundheitsprüfung stattfindet, können auch keine weiteren Leistungsausschlüsse erfolgen. Selbst Risikozuschläge können lediglich in dem Umfang erfolgen, wie sie zum Zeitpunkt des Abschlusses einer Anwartschaft bestanden.

Daher dürften die überwiegenden Gründe zum Abschluss einer Anwartschaftsversicherung für Polizisten bei der SIGNAL IDUNA vor allem sein, dass:

  • Heilfürsorgeberechtigte bereits ab Beginn des Dienstverhältnisses eine Garantie zur künftigen Aufnahme in eine private Krankenversicherung besitzen.
  • Risikozuschläge in der privaten Krankenversicherung nicht anfallen, sollte eine Erkrankung bei Abschluss noch nicht vorgelegen haben.

Sämtliche Heilfürsorgeberechtigte, die in der Zukunft eine beihilfekonforme private Krankenversicherung anstreben oder benötigten, sollten eine Anwartschaft abschließen. Dies beinhaltet unter anderem folgende Berufsgruppen:

  • Im Allgemeinen: Heilfürsorgeberechtigte, dabei speziell:
  • Soldaten, denen Beihilfe nach ihrem aktiven Dienst gewährt wird
  • Polizeibeamten, denen ein Anspruch auf freie Heilfürsorge zusteht.

Durch den Abschluss einer Anwartschaftsversicherung erhalten Sie eine Garantie, eine beihilfekonforme private Krankenversicherung bei Ende des Heilfürsorgeanspruchs zu aktivieren. Das alles erfolgt dann in dem von Ihnen bereits vorher festgelegten Versicherungsschutz. Dabei besteht für Sie der große Vorteil, dass bei einer späteren Aktivierung des Gesundheitszustandes selbst bei entstandener Verschlechterung des Gesundheitszustandes keine Einschränkungen oder Beitragszuschläge vorgenommen werden können.

Bei einer sinnvollen Anwartschaftsversicherung für Heilfürsorgeberechtigte wird zwischen einer kleinen sowie einer großen Anwartschaft differenziert. Dabei besteht zwischen diesen beiden Varianten lediglich ein Unterschied im Aufbau der Altersrückstellungen. Kein Rückstellungsaufbau erfolgt bei einer kleinen Anwartschaft. Damit zahlen Sie Ihren Beitrag lediglich bis zur späteren Aktivierung bei Erreichen des Alters. Bereits innerhalb der Dauer der Anwartschaft beginnen Sie bei der großen Anwartschaft mit dem Aufbau der Altersrückstellungen, was bei der Aktivierung gegenüber der kleinen Anwartschaft zu spürbaren Beitragsvorteilen führt. Denn der Beitrag wird von Ihnen gleichermaßen wie bei einem durchgehend aktiven Versicherungsschutz gezahlt.

  

Die Anwartschaftsversicherung anhand Praxisbeispielen erläutert

Wie sinnvoll eine Anwartschaftsversicherung ist, sollen die beiden nachfolgenden Beispiele aus der Praxis aufzeigen:

Mit 27 Jahren sind Sie Zollbeamter und schließen nun eine Anwartschaftsversicherung für Polizisten der SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön ab. Ihre Versetzung in den Ruhestand erfolgt mit 61 Jahren. Aufgrund nunmehr bestehender diverser Erkrankungen und Ihres fortgeschrittenen Alters ist es mehr als schwierig, eine bezahlbare private Krankenversicherung zu finden.

Lediglich während Ihrer Ausbildungszeit und nicht während der gesamten aktiven Dienstzeit, erhalten Polizeibeamte in Bayern freie Heilfürsorge, der dann ein Beihilfeanspruch folgt. Um die verbleibenden Restkosten der Beihilfe abzudecken, benötigen Sie hier eine beihilfekonforme private Krankenversicherung.

Natürlich könnten wir weitere Praxisbeispiele aufzeigen. Jedoch soll nur verdeutlicht werden, in welchen Fällen eine Anwartschaftsversicherung absolut sinnvoll ist. Da Heilfürsorgeberechtigte prinzipiell früher oder später eine private Krankenversicherung benötigen, ist gerade für diese Personengruppe die Anwartschaftsversicherung der SIGNAL IDUNA sehr sinnvoll und empfehlenswert. Die Anwartschaft sollte frühestmöglich abgeschlossen werden, damit Sie von besonders günstigen Preisen profitieren können.

Bei weiteren Fragen oder Informationen zur Anwartschaftsversicherung für Polizisten oder generellem Versicherungsschutz für Beamtenanwärter sowie privaten Krankenversicherungen wenden Sie sich an unsere Experten. Diese helfen Ihnen gerne weiter.

Was bedeuten die Begriffe Heilfürsorge und Beihilfe in der Anwartschaftsversicherung

Auf den Seiten der SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön erscheinen im Zusammenhang mit der Anwartschaftsversicherung diverse Begriffe, die für Sie möglicherweise unbekannt sind. Nachfolgend erläutern wir in einem kleinen Überblick die Begriffe Heilfürsorge sowie Beihilfe.

Vollzugsbeamte, in der Bundespolizei-, Berufs- oder Zeitsoldaten, Polizeibeamte der meisten Bundesländer und in einigen Bundesländern bzw. Kommunen ebenso Feuerwehrbeamte, erhalten während des aktiven Dienstes Heilfürsorge. Diese wird lediglich Soldaten bzw. Beamten selbst gewährt.

Beihilfe wird Beamtenanwärtern, Beamten, Lehrern und Referendaren sowie deren berücksichtigungsfähigen Angehörigen durch den Dienstherrn gewährt. Da Beihilfe jedoch nur anteilig in Höhe eines jeweiligen Bemessungssatzes geleistet wird, deckt diese die gesundheitsbezogenen Aufwendungen nur teilweise ab. Die prozentuale Höhe der Beteiligung an Gesundheitskosten wird anhand entsprechender Beihilfevorschriften von Bund und Ländern erlassen.

Sie haben soeben den Informationstexte zur Anwartschaftsversicherung für Polizisten gelesen.

Fordern Sie individuelle Beratung an

Für weitere Fragen zur Anwartschaftsversicherung oder Versicherungsschutz für Beamte sowie der privaten Krankenversicherung stehen Ihnen die Experten der SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön gerne zur Verfügung.

Weitere Produkte

Sich zurücklehnender Mann - Dienstunfähigkeitsversicherung - SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön

Dienstunfähigkeits­versicherung

Sie unterliegen immer dem Risiko einer Dienstunfähigkeit. Daher sollten Sie sich rechtzeitig bei der SIGNAL IDUNA in Eutin, Ostholstein und Plön über die Dienstunfähigkeitsversicherung informieren.

Tischkicker spielende Personen - Beihilfe - SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön

Beihilfe­versicherung

Im Falle einer Krankheit erhalten Sie mit der Beihilfe Ihres Arbeitgebers einen Teil der anfallenden Kosten. Den Rest können Sie mit der Beihilfe Versicherung der SIGNAL IDUNA in Eutin, Ostholstein und Plön abdecken.

Schlafender Mann und spielendes Kind - Krankenversicherung - SIGNAL IDUNA Generalagentur Christian Schulz in Eutin, Ostholstein und Plön

Private Kranken­versicherung

Die private Krankenversicherung hält viele Vorteile für Sie bereit. Lassen Sie sich deshalb umfassend über die private Krankenversicherung der SIGNAL IDUNA in Eutin, Ostholstein und Plön beraten.

Anfahrt und Kontakt

Wir sind für Sie da

Generalagentur Christian Schulz

Röntgenstr. 3
23701 Eutin

Tel.: 04521 8306610
Mobil: 0177 4635692
E-Mail: Christian.Schulz@signal-iduna.net

Kontaktformular

Öffnungszeiten
Mo - Fr: 07:00 - 19:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Routenplaner

Besuchen Sie uns auch auf